Répertoire International des Sources Musicales

Kayser, Hans

Summary

Name Kayser, Hans (1891-1964)
Standardized title Orchesterstücke
Scoring summary orch
Key or mode C
Title on source [title page:] Fünf Orchesterstücke in C | [by pencil: 1934] | Hans Kayser op 4 | [by pencil:] (nach harmonikalen Prinzipien!) | Ein Versuch
RISM ID No. 410006849

Library information

Library siglum CH-BEl SLA-Kayser A-1-b-1/3
Source of acquisition note Ruth Giraldi-Kayser im Auftrag von Hans Kayser
Method of acquisition Schenkung
Date of acquisition 1987
Accession number 87 G 8185

Content

Work number 1.1.1
Title of movement, tempo [p. 1:] I.
Voice/instrument vl 1
Scoring in movement orch
PAE Code
Work number 1.2.1
Title of movement, tempo [p. 13:] II.
Langsam.
Voice/instrument vlc
Scoring in movement orch
PAE Code
Work number 1.3.1
Title of movement, tempo [p. 19:] III.
Schnell
Voice/instrument cb
Scoring in movement orch
PAE Code
Work number 1.4.1
Title of movement, tempo [p. 30:] IV.
Langsam.
Voice/instrument vl 1
Scoring in movement orch
PAE Code
Work number 1.5.1
Title of movement, tempo [p. 37:] V
Voice/instrument vl 1
Scoring in movement orch
PAE Code

Distribution

Strings 11111
Woodwinds 2222
Brass instruments 423
Percussion timp
Other instruments contra-fag

Material description

Type Autograph manuscript
Publishing, Printing and Production Information 1934-04-29-1934-06-12
Format, extent 1 score: 88 p.
Dimensions 25,5 x 33 cm
General note Vermerk auf der Rückseite des Titelblatts: "Diese fünf Stücke können in Kleinster | sowie in grösster Besetzung aufgeführt | werden - in letzterem Fall müssen | die Bläser entsprechende verdoppelt | bzw. verdreifacht werden."
Datierungsvermerke des 1. Stückes auf p. 1 und 12 : "29. IV. 34" und "5. V. 34".
Vermerk auf p. 12: "Stück der Saitenteilungen 2-15."
Datierungsvermerke am Ende des 2., 3., 4. und 5. Stückes: "11. V. 34", "16. V. 34", "29. V. 34" und "12. VI. 34".
Korrekturen mit Tinte und Bleistift.
Binding note In einen Doppelbogen Notenpapier eingeschlagen mit den ersten Takten des 1. Orchesterstückes.

Further information

General note Hans Kayser vermachte seinen Nachlass mit Ausnahme der Musikalien im Jahr 1955 der Schweizerischen Landesbibliothek. Die Musikalien blieben vorerst im Besitz seiner Ehefrau Clara Kayser, welche sie 1967, mit dem Wunsch das musikalische Oeuvre werde erforscht, als Leihgabe nach Wien an die Hochschule für Musik schickte. Die Rückgabe erfolgte 1987 an seine Tochter Ruth Giraldi-Kayser, die sie dem Wunsch des Vaters entsprechend, an die Schweizerische Landesbibliothek weiterreichte.
Contents note Orchesterzyklus

Index terms

Subject heading Instrumental music